Neu ab 2017 // Die Zeitagenten

Durch eine Verkettung glücklicher Umstände ist Joachim Sohn mit seinen Zeitagenten in das Verlagsprogramm 2017 gestolpert. Und wir wollen ihn auch gar nicht missen! Wie die Zeitagenten entstanden sind und ihren Weg in den Art Skript Phantastik Verlag fanden, das erzählt Euch der Autor am besten selbst. 

"Ich finde es ja immer ganz spannend zu erfahren, wie die Idee zu einem Buch entsteht. Das frage ich mich zumindest oft, wenn ich ein Buch lese. Deswegen will ich hier mal erzählen, wie die Idee zu den Zeitagenten entstanden ist bzw. wie sie sich zu den Zeitagenten entwickelt hat. Am Anfang stand nämlich eine Illustration, die ich beim Surfen, ich weiß schon gar nicht mehr nach was, gesehen habe. Darauf abgebildet war ein Luftschiff im Design eines antiken Schiffes. Es hatte etwas Thrakisches mit Segeln, die wie Drachenflügel aussahen. Es gab viel Blech und eine Menge Steampunkelemente. Sofort schossen mir Bilder in den Kopf von römischen Streitwagen im Steampunklook oder eben Luftschiffe mit römisch-griechischen Designelementen und einem römischen Feldherrn mit Goggles auf dem federbeschmückten Helm. Die Idee zu einem Anthologiesetting war geboren: Was wäre, wenn ein Zeitreisender aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert mit seiner Zeitmaschine in der Antike landet und nicht mehr zurückkann, weil die Maschine einen Defekt hat. Der Zeitreisende selbst gehört einer Organisation an, die Verbrechen verhindern will, bevor sie geschehen und war auch wegen eines Auftrags unterwegs. Je nachdem wo er landet, ob in Germanien, in Rom oder bei den Wikingern hätte er andere Voraussetzungen, um seine Maschine wieder in Gang zu bringen. Was aber würde passieren, wenn die Technologie der dampfbetriebenen Zeitmaschine in die falschen Hände geriet und für militärische Zwecke zur Eroberung Roms oder Germaniens genutzt würde? Ein schönes Spektakel. Doch bevor ich die Idee unterbringen konnte, gab’s die Anthologieausschreibung ‚Gentlemen in Space‘ vom verlag ohneohren und ich dachte mir, nimm den Stoff doch und schick den Zeitreisenden der Organisation in die Zukunft statt in die Vergangenheit, gib ihm einen Assistenten an die Hand und mach echte Gentlemen aus den beiden, die einen brisanten Fall verhindern müssen, bevor er eintritt. Gebongt, geschrieben und eingereicht. Doch dann die erschreckende Antwort der Herausgeberin: Für die Anthologie ist es nicht spacig genug, aber können wir daraus nicht eine Novelle machen und zwar für meinen Verlag?!
Ich habe mal fix zugesagt. Die Geschichte von dem Zeitreisenden, der in der Antike landet ist jetzt nur noch eine kleine Anekdote, die vom Vorsitzenden der Zeitagentenorganisation während einer Shuttlefahrt zum Flaschenpostarchiv erzählt wird."

So schnell kann's gehen!
Mehr über Joachim Sohn und seine Zeitagenten erfahrt ihr Anfang 2017, doch wenn Ihr wollt, könnt Ihr die Novelle jetzt schon vorbestellen, online und überall wo es gute Bücher gibt!


Die Zeitagenten
Seitenzahl: 230
Preis: 7,- €
Buch-Typ: Novelle

ISBN: 978-3-945045-077

Kommentare