Ausschreibung // Fantasy Noir



Fantasy Noir

Kriminalromane, Detektivgeschichten und Thriller faszinieren die Leser schon seit Jahrhunderten. Für die Anthologie „Fantasy Noir“ werden 12-16 Geschichten gesucht in denen Krimi/Thriller/Detektivgeschichte auf Dark Fantasy treffen. Ein übernatürlicher Mordfall ist zu lösen. Im düsteren Film-Noir-Stil der 50er und 60er Jahre sollen die Geschichten einen Ermittler (Polizist, Detektiv, Privater Rätsellöser, Journalist, ähnliches) bei der Lösung eines übernatürlichen Mordfalles begleiten. Ein „übernatürlicher Mordfall“ darf in dem Fall bedeuten, dass ein übernatürliches Wesen den Mord begeht, ihn aufklärt oder das Opfer ist. Das übernatürliche Wesen kann auch der Ermittler sein. Die Geschichten dürfen gerne in einer alternativen Realität oder einer Zukunftsvision angesiedelt sein und/oder Bezug auf reale historische Ereignisse nehmen.

Die Angaben in Kürze
Thema: Dark-Fantasy-Krimi im Film-Noir-Stil
Genre: Dark Fantasy, Historical Fantasy, Contemporary Fantasy, Social Fantasy, Urban Fantasy, Krimi, Thriller, Schwarze Serie
Titel des Beitrags: Wird vom Autor selbst gewählt
Was muss in dem Beitrag vorkommen: Ein Mord, ein Ermittler (Polizist, Detektiv, Privater Rätsellöser, Journalist, ähnliches), mindestens ein übernatürliches Wesen (Vampir, Werwolf, Dämon, Geist, Nachtalb, Hexe, Sagenwesen, ect.  … bitte beachten Sie, dass jedes Wesen nur höchstens zweimal in der Anthologie vorkommen soll, je außergewöhnlicher das Wesen ist, desto niedriger ist die Konkurrenz)
Zeit & Ort: Wird vom Autor selbst gewählt
Umfang des Beitrages: max. 5.000 Wörter (keine Mindestwortangabe)
Honorar & Vertrag: Für die Beiträge dieser Anthologie ist kein Honorar vorgesehen. Jeder Autor, dessen Beitrag abgedruckt wird erhält ein Belegexemplar und Autorenrabatt auf alle Bücher des Verlages. Mit jedem Autor wird ein Anthologien-Vertrag abgeschlossen, der den Umgang mit dem abgelieferten Manuskript regelt.
Bedingungen & Info: Der Text muss vom Autor selbst verfasst sein und darf keine Rechte Dritter verletzen. Von jedem Autor kann nur eine Geschichte abgedruckt werden (es können jedoch mehre Beiträge eingesendet werden). Einsendungen bitte als Word-Datei. Der Beitrag darf in keiner anderen Anthologie erschienen und/oder online bzw. als eBook veröffentlicht sein.
Einsendeschluss: 28.02.2015

Beiträge senden Sie an anthologie@aspverlag.de mit dem Betreff „Fantasy Noir“. Bitte schreiben Sie folgende Daten tabellarisch in die eMail: Name, Pseudonym (falls vorhanden), Adresse, kurze Zusammenfassung des gesamten Beitrags (ca. 5 Sätze). Die Beitrags-Datei sollte idealerweise den Namen der Geschichte tragen.
Fragen können ebenfalls an die oben angegebene Adresse gesendet werden, gerne auch über Facebook (www.facebook.com/ArtSkriptPhantastikVerlag) oder den Verlags-Blog (art-skript-phantastik.blogspot.de).