3 Jahre Art Skript Phantastik Verlag || 2012 ||


Am 01.01.2012 wurde der Art Skript Phantastik Verlag gegründet und feiert bald seinen dritten Geburtstag. Grund genug das Programm der letzten Jahre noch mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Also starten wir gleich mit 2012!

Dämonenbraut || Christina M. Fischer
Christina M. Fischers Debüt-Roman über die Agentin Sophie, die in nicht allzu ferner Zukunft mit ihrem Partner Julius übernatürliche Verbrecher jagt, ist der Beginn der 3-teiligen Dämonen-Reihe. Urban Fantasy gemischt mit Mystik, abgerundet mit spannenden Thriller-Elementen und verfeinert mit einer Prise Erotik und viel Humor. Seit ihrem Debüt hat sich Christina auch als Self-Publisherin probiert, trotzdem schreibt sie weiter fleißig an der Fortsetzung von "Dämonenbraut", die ebenfalls im Art Skript Phantastik Verlag erscheinen wird.

Der Plot ist schnell, actionreich, ab und an witzig, ab und an romantisch. Die Charaktere überzeugen durchweg und letztlich ist auch Sophie druchaus gelungen. [...] Daneben hat das Buch aber auch überaus gelungene Szenen – sehr vorzügliche Actionszenen zum Beispiel –, neue, kreative Ideen und tolle Charaktere – vor allem die beiden verrückten Dämonen lockern den Plot total auf. ~ Projekt Ghostreader
Mehr Infos zu Christina und ihrem Debüt-Roman findet Ihr HIER.

Das schwarze Kollektiv || Michael Zandt
Michael Zandts Zweitling beschäftigt sich mit dem Jungen Ariko, der in eine Welt hineingeboren wurde, die der unseren sehr ähnlich ist. Er ist ein Sohn der Straße und gerät schnell in die Fänge des Militärs. Er ist überzeugter Soldat, bis er auf ein Mädchen aus dem verfeindeten Waldvolk der Hamshi trifft, die ihm seit dem nicht mehr aus dem Kopf geht. Erst als er die Fronten wechselt trifft er sie wieder, doch in einer Welt voller unterschiedlicher Dämonen, Soldaten und anderer Wesenheiten findet er nur mit Mühe seinen Platz. 
Großartiger Fantasy-Roman, der eine Welt ähnlich der unseren entwirft und eine Kriegs- und Liebesgeschichte erzählt. Man kann durchaus Bezüge zur jetzigen Lebenssituation erkennen. Durch die sehr gute Figurenzeichnung, vor allem die des Protagonisten, der sehr ambivalent gezeigt wird, war ich jederzeit am Fortgang der faszinierenden Geschichte interessiert. Der Roman bietet sehr gute Unterhaltung und ich wünsche ihm viele Leser.  ~ Horror & Co.
Mehr Infos zu Michael und dem schwarzen Kollektiv findet Ihr HIER.

Wien - Stadt der Vampire || Fay Winterberg
In ihrem Debüt-Roman verbindet die Autorin Fay Winterberg Dark- und Urban-Fantasy mit Steampunk-Elementen und siedelt das ganze im Jahre 2207 an. Die Vampire haben sich der Menschheit offenbart und nach einem langen Krieg herrscht nun ein fragiler Frieden. Protagonistin und Halb-Vampirin Lilith lebt im Europa dieser Zeit und arbeitet als Archäologin und Vermittlerin zwischen Menschen und Vampiren. Fay arbeitet bereits fiebereifrig am zweiten Teil der New-Steampunk-Age-Reihe.
Als viellesender Redakteur mit einem Fable für Fantasy und Science Fiction hat man im Laufe der Jahre schon diverse Vampire-Romane vor sich gehabt. Und eigentlich meint man, dass man alles schon gesehen und gelesen hat, dass es nichts neues mehr unter der Sonne, bzw. dem Mond gibt. Doch dann kommt ein Buch wie "Wien, Stadt der Vampire" an, und pulverisiert diesen Eindruck förmlich. Und man stellt sich die Frage, wie der Autorin dies gelingt. ~ Splashbooks
Mehr über Fay und die New-Steampunk-Age-Reihe findet Ihr HIER.

Vampire Cocktail || Anthologie
Die erste Anthologie des Verlages vereint 16 Kurzgeschichten zum Thema Vampire und Cocktails, geschrieben von 16 deutschsprachigen Autoren, die sich in diesem Umfeld äußerst wohl fühlen. Viele von ihnen sind mittlerweile fest in der deutschen Phantastik Szene verankert und konnten in den vergangenen Jahren mit diversen Roman Projekten auf sich aufmerksam machen. Zu diesen Autoren zählen unter anderem Stefanie Mühlsteph, Bianka Brack, Alessandra Reß, Sabrina Železný und Stefanie Bender. 2013 wurde die Anthologie für den Deutschen Phantastik Preis nominiert.
Glitzervampire und Safttrinker werden in dieser Sammlung vergeblich gesucht.

Wer ein paar Minuten seiner Lesezeit abfüllen kann, findet zwischen den Seiten eine andere Art von Rausch, denn einige Geschichten machen durchaus süchtig und man kommt nicht mehr von ihnen los. [...] „Vampire Cocktail“ beherbergt eine wirklich abwechslungsreiche Geschichtenauswahl aus dem Vampirgenre. Die Autoren zeigen den Lesern verschiedene Seiten des Vampirismus und lassen ganz natürlich die Welt der Cocktails einfließen. Die Geschichten sind durchweg auf ihre eigene Art geschrieben, obwohl ich mir hier und da etwas mehr Informationen gewünscht hätte. Was den Lesegenuss aber trotzdem nicht gemindert hat. ~ InFlagranti Books
Mehr über die Anthologie und alle ihre Autoren findet Ihr HIER.

Und das war es auch schon mit dem ersten Programm des Art Skript Phantastik Verlages. Nächsten Monat machen wir weiter mit dem Programm von 2013. Also bleibt dran ^^

Grit






Vampire Cocktail || Anthologie