Das war die BuCon 2013

Am vergangenen Wochenende fand in Dreieich (Nähe Frankfurt) zum 28. Mal der Buchmesse Convent, kurz BuCon, statt und der Art Skript Phantastik Verlag war mit dabei. Zwischen Elben, Steampunk-Damen, Ufo-Theoretikern und allerlei Schreiberlingen und Verleger-Tieren fühlte ich mich pudelwohl. Leider hatte ich selbst keine Kamera dabei, aber dafür durfte ich mich bei Bildern von anderen bedienen, vielen Dank dafür ^^.

Verlegerin Grit Richter mit Autorin Stefanie Bender
Bildquelle: Federspuren
Man mag meinen, dass es nicht viele Bücher-Freunde zum BuCon schaffen, da er gleichzeitig mit dem großen Bruder - Der Frankfurter Buchmesse - stattfindet, doch weit gefehlt! Der Besucherrekord vom letzten Jahr wurde sogar getoppt und insgesamt stürmten 500 Leute das Bürgerhaus in Dreieich. Unter diesen Besuchern befanden sich auch einige Damen und Herren aus dem Autoren- und Schreib-Forum Tintenzirkel. Vielen Dank auch hier, für die tollen Gespräche mit bekannten und neuen Autorinnen (mein Tisch-Nachbar fragte, ob das alles noch Schülerinnen seien, sie sähen ja so unglaublich jung aus ^^). 

Auch viele meiner Autoren haben den Weg an den kleinen Stand gefunden. Unter anderem Stefanie Bender (Federspuren), die in der Anthologie Vampire Cocktail mit der Kurzgeschichte "Blutcocktail" und in "Masken" mit "Die Maske des Gargoyles" vertreten ist. Sowie Alessandra Reß (Dew Linae) die Autorin von Vor meiner Ewigkeit und Fabian Dombrowski (Facebook), der in der Anthologie "Steampunk 1851" mit der Kurzgeschichte "Der Automat" dabei ist. Vielen Dank auch an alle anderen Besucher des kleinen Standes, es hat sehr viel Spaß gemacht Euch alle kennen zu lernen bzw. wieder zu sehen. 

Verlegerin Grit Richter mit Fabian Dombrowski und Alessnadra Reß
Bildquelle: Fabian Dombrowski
Gegen Abend wurde auch noch der Deutsche Phantastik Preis verliehen. Leider konnte der nominierte Vampire Cocktail den begehrten Preis nicht gewinnen. Aber mit der ersten Anthologie, im ersten Verlagsjahr schon nominiert zu sein, ist ein großer Schritt und nächstes Jahr legen wir gleich mit den neuen Anthologien "Steampunk 1851" und "Masken" nach!

Zwischen drin wurden Interviews mit allen Verlegern gemacht und ich möchte Euch das Art Skript Phantastik Interview nicht vorenthalten. Ich hoffe, es gefällt Euch, mir hat es auf jeden Fall sehr viel Spaß gemacht, auch wenn es vollkommen spontan war.