08.07.2013

Offiziell qindiefiziert


Werte Leserinnen und Leser,

mit Stolz darf ich verkünden: Der Art Skript Phantastik Verlag ist offiziell qindiefiziert!!!

Seit kurzem ist der Art Skript Phantastik Verlag, als erster Verlag überhaupt, Mitglied des Qindie Autorenkorrektivs. Q – steht für Qualität. Indie wie Selfpublisher/Indie-Autorinnen und Autoren und ganz frisch nun auch Indie-Verlage. 

Mit dem eBook-Boom kam auch ein Überangebot an verschiedensten Büchern. Heutzutage kann jeder ein Buch veröffentlichen und jeder einen Verlag gründen, was dazu führt, dass der Leser vor lauter Büchern schon gar nicht mehr weiß, was er kaufen soll. Qindie hat es sich zum Ziel gesetzt dem potentiellen Leser eine Plattform zu bieten auf der er lesenswerte eBooks bzw. klassisch gedruckte Bücher findet, die von Autorinnen und Autoren in Zusammenarbeit mit sachverständige und fachkundige Buchbloggerinnen und Bloggern zusammengestellt wurden und durch das Q gekennzeichnet sind. 

Mehr zu Qindie findet Ihr HIER.


02.07.2013

Für die deutschsprachige Autoren-Welt

Liebe Leserinnen und Leser, 

es schreiben mir immer wieder sehr spannende Leute: Autoren, die ihre Werke vorstellen oder die Druckerei, die letzte Korrekturen an den Covern übergibt und so weiter, der Alltag. Doch heute war eine ganz besondere Mail in meinem Posteingang. 

Eine Frau stellte mir eine amerikanische Vampir-Buchreihe vor, die sie sehr mag, von der jedoch nur Teil 1 in Deutschland erschienen ist. Der Verlag führt sie nicht weiter, weil das Thema nicht mehr ins Programm passt. Die Frau bat mich nun zu prüfen, ob die weiteren Teile der Reihe nicht in meinem Verlag erscheinen könnten.
 

Zuerst möchte ich sagen, dass ich es unglaublich schön finde, wie viel Mühe sich Buch-Fans und Leseratten machen und wie umfangreich sie sich für ihre Lieblings-Bücher einsetzten. Das überrascht und erfreut mich immer wieder auf sehr positive Weise. 

Doch da der Art Skript Phantastik Verlag sich auf die Werke deutschsprachiger Autoren spezialisiert hat habe ich der Dame folgende Antwort geschrieben: 

Sehr geehrte Frau ██████,
vielen Dank für Ihre Mail.

Der Art Skript Phantastik Verlag hat sich auf die Bücher deutschsprachiger Autoren spezialisiert. Leider ist es mittlerweile so, dass unzählige Romane aus dem englischsprachigen Raum ins deutsche übersetzt werden und die Zunft der deutschsprachigen Autoren durch dieses Überangebot kaum noch eine Chance hat einen Verlag zu finden oder mit ihren Werken aus der Masse herauszustechen. Selbst Kleinverlage beginnen schon damit amerikanische Werke zu importieren und gerade diese Verlage waren es bisher, die den Autoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz dabei geholfen haben einen Fuß in die Tür der Verlagswelt zu bekommen.

Das ist ein Trend den ich sehr bedauere, darum habe ich schon frühzeitig von Übersetzungen abgesehen und mich stattdessen den sehr kreativen Autoren aus dem deutschsprachigen Raum gewidmet, die die Themen der dunklen Phantastik auf vollkommen andere Weise interpretieren.

Nichtsdestotrotz bin ich sehr angetan von Ihrer Leidenschaft der Serie „████████“ gegenüber. Ich hoffe, sie finden einen Verlag, der die nötigen Mittel und das passende Programm dafür hat.

Mit freundlichen Grüßen
Grit Richter
Und genau so ist es, mir liegt die deutschsprachige Autoren-Szene sehr am Herzen, ganz besonders natürlich der Bereich der düsteren Phantastik, von daher ist mein Interesse am Import ausländischer Romane mittlerweile sehr gesunken. Das nur mal so zur Ausführung meines Standpunktes als Verlegerin. 

Liebe Grüße
Grit
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...