Trendthema // Werwölfe

Bisher sind die Werwölfe eher als Beiwerk der Vampire aufgetreten, eigenständige Werwolf-Romane sind zwar erschienen haben sich aber als Trend noch nicht wirklich durchgesetzt. Nur woran liegt es?
Anne Rice, die Autorin der Chronik der Vampire, schrieb letztens auf ihrer Facebook-Page, dass DER richtige Werwolf-Roman einfach noch nicht geschrieben wurde. Sprachs und verfasste den Roman "The Wolf Gift" ob die Königin der Vampir-Romane es schaffen wird auch in der Werwolf-Welt erfolgreich zu sein wird sich herausstellen.
 
Brauchen die Werwölfe vielleicht ein neues Image? Okay, nicht dass sie jetzt mit Lametta-Fell bei Vollmond durch die Gegend rennen sollen, aber es muss doch noch mehr geben als (vorwiegend) gutgebaute Männer, die sich bei Vollmond die Kleider vom Leib reißen, ein paar Stunden durch die Gegend rennen, sich zurück verwandeln und dann nackt nach Hause huschen. Immerhin haben die Werwölfe, wie die Vampire, eine von Mythen und Sagen geprägte Vergangenheit aus der man eine Fülle von Ideen schöpfen könnte.
 
Was sagt Ihr? Würde eine Werwolf-Geschichte Euch interessieren? Was wollt ihr lesen und vor allem, was wollt ihr NICHT lesen?