Trendthema // Steampunk

 

In der deutschen Fantasy Literatur ist Steampunk gerade erst ganz frisch dabei, Rollenspielern hingegen ist dieses Kunstgenre schon lange ein Begriff. Ich habe Steampunk schon immer geliebt, wusste aber bis vor ein paar Monaten noch nicht, dass es diese Bezeichnung trägt. Also, was ist Steampunk?
 
Steampunk ist ein Phänomen, das als literarische Strömung in den 1980ern begann und sich zu einem Kunstgenre, einer kulturellen Bewegung, einem Stil und einer Subkultur ausgeweitet hat. Dabei werden einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft, was einen deutlichen Retro-Look der Technik ergibt. Andererseits wird das viktorianische Zeitalter in Bezug auf Mode und Kultur idealisiert wiedergegeben. Steampunk fällt damit in den Bereich des sogenannten Retro-Futurismus, also einer Zukunftssicht, wie sie in früheren Zeiten entstanden sein könnte, ohne ein Wissen über den tatsächlichen Ablauf der Geschichte. {Text: Wikipedia.de/Steampunk }

Bildquelle Frau // 1.bp.blogspot.com | Bildquelle Mann // blog.cynx.de
So bietet die Welt des Steampunk eine wunderbare Plattform für spannende Geschichten auch in Verbindung mit der Dark und Urban Fantasy Welt. Ein Kumpel von mir meinte, er mag Steampunk, weil die Frauen in viktorianischer Kleidung und den altertümlichen Geschmeiden und/oder Waffen aus Gold und Bronze einfach super sexy aussehen. Das Gleiche gilt natürlich auch für die Männer. Steampunk ist ein unglaublich kreatives Gebiet, ob Zeppeline, Automobile aus dem 19. Jahrhundert, Maschinen-Menschen oder mit Zahnrädern versehene iPods alles findet in diesem Bereich Zugang und kann in spannenden Dank und Urban Fantasy Geschichten verwoben werden.
 
Besonders die Filmwelt hat sich in den letzten Jahren verstärkt aus dem umfangreichen Ideen-Topf des Steampunks bedient. Hier findet Ihr ein paar meiner Lieblingsfilme, an denen man auch gut die unterschiedlichen Herangehensweisen an das Thema sehen kann. 

UPDATE: Natürlich fällt eingefleischten Steampunk-Anhängern (wie Stefanie auf der Facebook-Seite des Veralges) sofort auf, dass nicht alle diese Filme zu 100% dem Steampunk Genre zugeordnet werden können "Prestige ist stark Teslapunk, weil das Hauptaugenmerk auf der Elektrizität liegt und Sky Captain and the World of Tomorrow ist Dieselpunk. Wenn du dich genauer über Steampunk informieren willst, empfehle ich dir als erste Anlaufstelle: http://clockworker.de/cw/" sagt die Kennerin. Vielen Dank dafür. Wie Ihr seht, gibt es in dem Bereich auch einige verschiedene Richtungen, die ich hier auch noch hinzufügen möchte. 
Teslapunk – in diesem Fall aber eher durch die kreative Verwendung von Elektrizität charakterisiert 
Dieselpunk – ca. 1920–1945, Dieselmotor nimmt die Rolle der Dampfmaschine ein 
Atompunk – ca. 1945–1965, Atomreaktor nimmt Rolle der Dampfmaschine ein
Der sogenannte Clockpunk (eine Wortschöpfung des Rollenspiels GURPS: Steampunk) ist eigentlich nur eine Konzentration des Steampunk-Themas, weg von der Dampfkraft, mehr hin zu Aufzieh- und Uhrwerkmechanismen.
Die sogenannte Gaslicht-Romantik entspricht ebenfalls im Wesentlichen dem klassischen Steampunk, ist jedoch weniger fortschrittlicher und weniger in einer alternativen Zeitlinie angesiedelt.


Im Prinzip fallen alle diese Varianten des Steampunk unter den Retro-Futurismus. Nicht so die sogenannte Steamfantasy. Hier wird häufig keine Zukunftsvision aus der Vergangenheit beschrieben, sondern eine Dampf-Technologie in das sonst in sich verweilende Fantasy-Umfeld eingebracht, wo sie häufig einen der Magie äquivalenten Stellenwert einnimmt. Damit ist die Steamfantasy bis auf wenige Fälle eine Spielart der Science Fantasy. {Textquelle: Wikipedia.de/Steampunk}

Prestige - Die Meister der Magie


Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen  

Sky Captain and the World of Tomorrow 

Adèle und das Geheimnis des Pharaos 

Die drei Musketiere 

Sherkock Holmes 

Alle Trendthemen findest Du >>HIER<<